Olympia will guten Start bestätigen

FCO zu Gast beim SC Rodau

Die Stimmung bei Olympia Lampertheim ist derzeit richtig gut. „Die Vorbereitung war in Ordnung, unser Auftaktspiel gegen die FSG Bensheim haben wir auch gewonnen, das war ein guter Start“, sagt Patrick Andres, der Spielausschussvorsitzende des Fußball-B-Ligisten. Mit breiter Brust fährt die Olympia deshalb am Sonntag zum Auswärtsspiel bei der SG Rodau. Anpfiff der Begegnung ist um 15.15 Uhr. „Rodau hat auch sein erstes Spiel gewonnen, aber wir wollen dort punkten“, sagt Andres. Yasin Darwish fehlt noch wegen einer Handverletzung. Samim Sengün hat sich erst einmal in den verdienten zweiwöchigen Urlaub verabschiedet und ist am Sonntag auch nicht dabei.


Quelle: Lampertheimer Zeitung 


Beim FC Olympia Lampertheim herrschte am vergangenen Sonntag im wahrsten Sinne des Wortes eitel Sonnenschein, denn die FSG Bensheim wurde mit 3:1 bezwungen. Nun geben die Olympianer ihre Visitenkarte beim SC Rodau ab und hoffen darauf, dass die Zugänge erneut so treffsicher sind wie zuletzt.

Ausfälle keine Entschuldigung

„Mit Schönspielerei werden wir in Rodau Probleme bekommen, da der Platz bekannt ist für seinen schlechten Zustand. Auch hier werden wir die nötigen Schlüsse daraus ziehen und vorbereitet sein“, sagt FCO-Sportausschussmitglied Patrick Andres.

Auf einige Akteure müssen die Lampertheimer allerdings verzichten. So wird Yasin Darwish fehlen, der sich in der Vorbereitung die Hand gebrochen hat. Nach seiner langwierigen Verletzung ist zwar Hüseyin Birinci wieder im Training, doch ein Einsatz von ihm käme zu früh. Dazu ist Samim Sengün für die nächsten beiden Wochen in Urlaub. „Dennoch sind wir breit aufgestellt und können selbstbewusst nach Rodau fahren“, so Andres. 


Quelle: Südhessen Morgen 

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner & Sponsoren